Die Kommunistischen Parteien Südeuropas. Länderstudien und Queranalysen

Results of a research conducted by the Istituto Affari Internazionali (IAI) in cooperation with the Bundesinstitut für Ostwissenschaftliche und Internationale Studien and funded by the Volkswagen Foundation. Published also in Italian as I partiti comunisti dell'Europa mediterranea, Bologna, Il mulino, January 1981, 409 p. (Studi e ricerche ; 118).

Editors: 
Details: 
Baden Baden, Nomos, December 1979, 600 p. (Osteuropa und der internationale Kommunismus ; 4)
In: 
ISBN/ISSN/DOI: 
3-7890-0470-7 ; 978-3-7890-0470-4
Publication date: 
31/12/1979

Einführung, Heinz Timrnerrnann, p. 7-15
Verzeichnis der Abkürzungen, p. 17-19

I. Teil: Landerstudien und Dokumente
Die ltalienische Kommunistische Partei, Wolfgang Berner, p. 23-100
Die Französischen Kommunisten inihrer Gesellschaft, Ronald Tiersky, p. 101-152
Die Kommunistische Partei Spaniens, Eusebio Mujal-Léon, p. 153-212
Die Portugiesische Kommunistische Partei, Arnold Hottinger, p. 213-256
Griechenlands Kommunisten, Heinz Richter, p. 257-308
Das jugoslawische Modell, Paolo Garimberti, p. 309-346
Zyperns Kommunisten und die zypriotische Gesellschaft, Anna Focà, p. 347-381
Die Kommunistische Partei der Türkei, Guy Hermet/Jean-François Bayart, p. 383-405

II. Teil: Vergleichende Querstudien
Beziehungen zur Gesellschaft, Giorgio Galli, p. 409-427
Das Problem des demokratischen Zentralismus, Ronald Tiersky, p. 429-474
Reform oder Revolution? Konzeptionen des Weges zum Sozialismus, Heinz Timmermann, p. 475-519
Die internationale Dimension, Pierre Hassner, p. 521-558

Ill. Teil: Diskussion
Die kommunistischen Parteien Südeuropas in ihrem nationalen und internationalen Umfeld: Zentrale Elemente einer Diskussion, Heinz Timmermann, p. 561-589

Personenverzeichnis, p. 591-596
Autoren und Diskussionsteilnehmer, p. 597-600

Related content: 

Research area

Tag